Spielbericht JSV Köln 96 I gegen Casa Espana I

Torfestival in Weidenpesch

Trotz einer angespannten Personalsituation konnten die Spanier eine spielstarke Mannschaft, gegen den Tabellennachbarn aus Weidenpesch, auf die Beine stellen.
Meteorologisch bedingt, lagen nicht die besten Voraussetzungen für ein gepflegtes Fußballspiel vor.
Das es dennoch zu guten spielerischen Aktionen kam, sagte viel über die Spielstärke beider Mannschaften aus.
Die besser ausgespielten Aktionen zeigte allerdings die Casa de España, so dass die Führung durch Valerio de Sousa in der 23. Minute nicht ganz überraschend und unverdient fiel.
Auch das 0:2 durch Pietro Schiavo in der 32. Minute ging absolut in Ordnung.
Nach der kurzen Pause blieb der Ideal am Drücker und erzielte schon 5 Minuten nach Wiederanpfiff durch Shohei Nozawa das 0:3.
Dem Gastgeber muss man zugutehalten dass sie sich trotz der 3 Tore Führung durch die Casa de España nicht aufgab und weiter nach vorne spielten.
Der 1:3 Anschlusstreffer, in der 55. Minute, war dann das Signal zur Aufholjagd.
Zwar gelang Valerio de Sousa zwischenzeitlich noch das 1:4, jedoch ließ man im Anschluss längst vergessene Schwächen im Abschluss wieder aufblitzen und geriet auf unerklärlicherweise immer mehr unter Druck.
Das 2:4 und 3:4 waren die logische Folge.
Glücklicherweise beendete der Schiedsrichter das immer härter werdende Spiel pünktlich und der Ideal nahm die 3 Punkte mit an den Zülpicher Wall.


Aufstellung:

1    Himmels, Martin
2    Hein, Moritz
3    Kubo, Masato
4    Nozawa, Shohei
5    Kempf, Steffen
6    Siebke, Tobias
7    Diessner, Jonas
8    Schiavo, Pietro Alfonso
9    De Sousa, Valerio
10    Müller, Tobias
11    Horimoto, Baku
22    Ludwig, Jonathan
12    Tortorici, Salvatore
13    Ebert, David
14    Nathanailidis, Sampson Marios
15    Rötz, Jannis
16    Vidacak, Marko