Spielbericht Casa Espana gegen TUS Ehrenfeld

Lehrstunde am Zülpicher Wall

Keine Chance für den Gast aus Ehrenfeld. Zu dominant spielte die Elf der Casa de España am heutigen Tage auf. Bereits nach 11 Minuten musste der Gästekeeper zum ersten Mal hinter sich greifen. In seinem ersten Spiel für den Ideal CF trug sich Joel Gugel direkt als Torschütze ein.
Dann erst 16 Minuten und viele Torchancen später konnte Jannik Heddinghaus sehenswert zum 2:0 erhöhen.
Die Casa de España hatte jederzeit das Spiel unter Kontrolle, wirkte Ballsicher im Spielaufbau und kombinierte gefällig. Bei Ballverlusten wurde sofort auf Gegenpressing umgeschaltet. Die TUS hatte keinerlei Mittel dagegen.
In der Halbzeitpause wurde von den Trainern Rumler/Sanchez etwas mehr Tempo gefordert um Ehrenfeld noch mehr in Bedrängnis zu bringen und um ein klareres Ergebnis zu erzielen.
Die Tempoerhöhung funktionierte zwar nicht, aber das Ergebnis wurde jedoch deutlich verbessert.
3:0 durch Tobias Siebke nach einen Foulelfmeter.
4:0 durch Sam Nathanailidis
5:1 und 6:1 durch den Kapitän höchstpersönlich.

 







Aufstellung:

1     Ludwig, Jonathan
2     Hein, Moritz
3     Rötz, Jannis
4     Nozawa, Shohei
5     Kempf, Steffen
6     Siebke, Tobias
7     Kubo, Masato
8     Horimoto, Baku
9     Gugel, Joel
10     De Sousa, Valerio
11     Heddinghaus, Jannik
12     Lechmann, Max
13     Vieth, Lukas
14     Nathanailidis, Sampson Marios
15     Kersting, Sebastian Wolfgang