DJK SÜDWEST KÖLN II TRIUMPHIERT

Mit einer deutlichen 1:5-Niederlage im Gepäck musste Casa Espana III am Freitag die Heimreise aus Köln antreten. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die Reserve von DJK Südwest Köln wurde der Favoritenrolle gerecht.

Severin Meyer brachte den Gastgeber in der 14. Minute nach vorn. Marlon Javier Zambrano Loor ließ sich in der 24. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für Casa Espana III. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass das Ergebnis noch Bestand hatte, als sich die Teams in die Pause verabschiedeten. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Alexander Alamo von Casa Espana III den Platz. Für ihn spielte Bennet Reiners weiter (53.). Für das zweite Tor von DJK Südwest Köln II war Murat Esen verantwortlich, der in der 58. Minute das 2:1 besorgte.

Meyer schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (61.). Für ruhige Verhältnisse sorgte Esen, als er das 4:1 für DJK Südwest Köln II besorgte (70.). Nihat Teftazani überwand den gegnerischen Schlussmann zum 5:1 für die Elf von Trainer Dirk Bloeming (90.). Letztlich feierte DJK Südwest Köln II gegen Casa Espana III nach einer überzeugenden Darbietung einen verdienten Heimsieg. Durch den klaren Erfolg über Casa Espana III ist DJK Südwest Köln II weiter im Aufwind. Die Stärke von DJK Südwest Köln II liegt in der Offensive – mit insgesamt 33 erzielten Treffern. Die drei Punkte brachten für DJK Südwest Köln II keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition.

Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist bei Casa Espana III noch ausbaufähig. Nur drei von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich. Nach der klaren Pleite gegen DJK Südwest Köln II steht Casa Espana III mit dem Rücken zur Wand. DJK Südwest Köln II reist schon am Sonntag zu S.C. Fortuna Köln III. Schon am Sonntag ist Casa Espana III wieder gefordert, wenn man bei Rheingold Poll III gastiert.