Casa II startet gut in die Saison

Der Spielplan bescherte Casa II ein schweres Auftaktprogramm. Das Team von David Wick und Artur Felkle musste nicht nur mit zwei Auswärtsspielen starten, die ersten drei Gegner hegten auch allesamt Aufstiegsambitionen.

Im ersten Spiel in Bremberg-Humboldt, wo durch den neuen Kunstrasenplatz sicherlich mittelfristig auch mehr als Kreisliga B eingeplant ist, setzte es direkt eine 1:3 (0:1) - Niederlage. Bereits zum dritten Mal in Folge hieß der erste Gegner somit Gremberg, und es setzte nach zwei Unentschieden die erste Niederlage. Trotz Dominanz im ersten Durchgang wurden gute Chancen vergeben, sodass der Gastgeber mit der knappen Führung in die Kabine ging. Zu Beginn des zweiten Durchgangs machten zwei individuelle Patzer die angestrebte Aufholjagd zunichte, auch wenn Neuzugang Lukas Niewind noch das 1:3 erzielen konnte.

Der zweite Spieltag hatte es nicht weniger in sich, auch Adler Dellbrück zählt als Tabellenführer der abgebrochenen Saison 20/21 sicherlich zu den Topfavoriten in der Liga. Zu Beginn tat sich unsere Zweitvertretung schwer und lag Mitte des ersten Durchgangs bereits mit 0:2 zurück, ehe Marlon Zambrano mit dem Pausenpfiff per Kopf noch das 1:2 erzielen konnte. Die ersten 20 Minuten des zweiten Durchgangs gehörten dann ganz klar den Gästen, die das Spiel durch Treffer von Johannes Fühner und erneut Zambrano per Foulelfmeter komplett drehen konnten. Anschließend neutralisierten sich beide Teams auf höherem Niveau, und etwas überraschend konnte der eingewechselte Mittelstürmer David Daum für die Adler ausgleichen. Zuvor wurden vielversprechende Konter leichtfertig vergeben und damit die Möglichkeit zur Vorentscheidung. Doch schon im direkten Gegenzug konnte Casa II erneut in Führung gehen, Kilian Kammler setzte in seinem Debüt für den Ideal CF eine Flanke von Pieczka volley in die lange Ecke. Die Führung konnte über die Zeit gebracht werden.

Beim ersten Heimspiel seit Oktober 2020 gastierte Leverkusen-Alkenrath, und ein Sieg hätte nach der Auftaktniederlage doch noch einen guten Saisonstart bedeutet. Etwas ersatzgeschwächt nahm die Heimmannschaft sofort das Heft des Handels in die Hand und ließ dem Gegner im ersten Durchgang aus dem Spiel keine nennenswerte Torchance kreieren, die knappe 1:0-Führung durch den kurzfristig von Mainz 05 zurückgekehrten Constantin Kuhlmann beruhigte die Nerven somit nur bedingt. Jedoch setzten unsere Jungs in der zweiten Halbzeit ihr druckvolles Spiel weiter durch und Kuhlmann kam im Laufe des zweiten Durchgangs zu zwei weiteren Toren, eines schöner als das andere. Der Anschluss quasi mit dem Schlusspfiff ärgerte die Defensive sicherlich, letztendlich blickt unsere Reserve nach 6 Punkten aus 3 Spielen und dem sechsten Tabellenplatz positiv in die weitere Saison. Am Sonntag steht ein weiteres Auswärtsspiel gegen das noch punktlose Hitdorf auf Teppich an.